Praxis Dosai Therapie & Coaching

Herzratenvariabilität (HRV)

Gestresst - gereizt - angespannt - erschöpft - innerlich unruhig?

  • Lernen Sie die Signale Ihres Körpers verstehen…
  • Beugen Sie vorzeitiger Erschöpfung und Burnout vor…
  • Trainieren Sie Ihre Entspannungs- und Regenerationsfähigkeit
  • Üben Sie, Stress, Ängste und Sorgen abzubauen…
  • Erleben Sie die Auswirkungen von Stress und Entspannung auf Ihr Herz…
  • …und erfahren Sie, wie Sie selbst hierauf Einfluss nehmen können…
  • Finden Sie zurück in Ihre innere Balance
  • Verbessern und erhalten Sie Ihre Leistungsfähigkeit

Das Herz reagiert unmittelbar auch auf unsere Gefühle, nicht nur auf körperliche Anstrengungen. Es bleibt „fast stehen“ vor Schreck, es „schlägt bis zum Hals“ bei Angst, es „hüpft“ vor Freude.

Unruhe, Stress oder Anstrengung lassen das Herz schneller und stärker schlagen.

Innere Ruhe und Entspannung sorgen für einen ruhigen Herzschlag und eine Synchronisation von Atmung, Blutdruck und Herzrhythmus, einer sogenannten Kohärenz.

Bei Gesunden schlägt das Herz also nicht regelmäßig wie ein Uhrwerk, sondern der Abstand zwischen zwei Herzschlägen ändert sich ständig. Wenn das Herz eine „hohe Herzratenvariabilität (HRV)“ aufweist, kann sich der Herzschlag den sich verändernden Situationen gut anpassen.

Chronischer Stress, anhaltende Ängste, Ärger und Traurigkeit können die Regulationsfähigkeit des Herzens dauerhaft stören und aus dem Gleichgewicht bringen. Die Variabilität des Herzschlags geht mehr und mehr verloren, das Herz reagiert nicht mehr angemessen auf sich verändernde Situationen, die HRV wird geringer.

Die Regulationsfähigkeit des Herzens ist eine grundsätzliche Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden. Ohne ausreichende Regulation können die Organsysteme ihre Funktion nicht aufrechterhalten, es kann zu Funktionsstörungen, Energiemangel, Antriebsschwäche, Leistungseinbußen und in der Folge zu Erkrankungen kommen.

Wenn Sie erfahren wollen, wie variabel Ihr Herz reagiert:

Herzratenvariabilitäts-Analyse

Stress ist messbar!

Stress lässt sich auf verschiedene Arten messen. Eine sehr aussagekräftige Methode misst das Organ, auf das sich Stress immer unmittelbar auswirkt: Unser Herz!
Die Herzratenvariabilitäts(HRV)-Analyse gilt daher als eine der modernsten Methoden in der Stressforschung. Und sie gibt Antworten auf Fragen wie:

  • Wie variabel reagiert Ihr Herz auf die täglichen Anforderungen?
  • Zeigt Ihr Herz noch eine „hohe Herzratenvariabilität“? Oder ist Ihr Herz bereits aus dem Gleichgewicht geraten?
  • Wie hoch ist Ihr persönlicher „Stress-Index“?
  • Entspricht Ihr „biologisches Alter“ Ihrem tatsächlichen Alter?

Denn es heißt: „Je höher die Herzratenvariabilität, umso „biologisch“ jünger und gesünder der Mensch“
Über einen Ohrclip, der am Ohrläppchen befestigt ist, wird die Herzfrequenz (ähnlich wie bei einem EKG) von einem Computer gemessen und aufgezeichnet. Nach der Analyse erfolgt eine detaillierte Auswertung und grafische Umsetzung der momentanen Regulationsfähigkeit des Herzens. Hinterlegte Normwerte ermöglichen einen Vergleich der derzeitigen Anpassungsfähigkeit mit Ergebnissen anderer Menschen gleichen Alters.

Die Herzratenvariabilitäts(HRV)-Analyse ermöglicht eine Beurteilung über Stabilität und Flexibilität des autonomen Nervensystems und über die Anpassungsfähigkeit des Herzens auf Be- und Entlastung.
Auf dieser Grundlage ist eine individuell angepasste Gesundheitsstrategie möglich: 

Herzratenvariabilität (HRV) - Training

Unsere individuelle Stressverarbeitung hat somit ganz unmittelbar Einfluss auf die Art wie unser Herz schlägt – auf unsere Herzratenvariabilität. Denn unser Herz reagiert unmittelbar auf unsere Gefühle – genauso wie es sich an körperliche Anstrengungen anpasst. 

Können wir Ärger, Stress und Druck nicht mehr verarbeiten, sind häufig innere Unruhe, Anspannung, Erschöpfung, Gereiztheit die Folge.

Es gibt ein einfaches und effektives Verfahren, die Rhythmisierung zwischen Herzfrequenz, Blutdruck und Atmung zu fördern. Mit einem Herzratenvariabilitäts-Biofeedback trainiert man seine „innere Bremse“, den Parasympathikus. Das Herz lernt, wieder angemessen auf Stress, belastende Gefühle und Belastungen zu reagieren.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, eine niedrige HRV durch regelmäßiges Training in unserer Praxis – und auch bei Ihnen zuhause – wieder zu verbessern. Auf Wunsch erhalten Sie individuelle Empfehlungen zur Stressreduktion und weiteren Gesundheitsförderung – mit positiven Auswirkungen auf Herzfunktion, Blutdruck und Immunsystem.
Für mehr Lebensqualität und Gesundheit! Sprechen Sie uns an.

Zur Ruhe kommen - die Nerven beruhigen - den Hormonspiegel ausgleichen - das Leben umstellen - sich Zeit nehmen - Lebensfreude zurückgewinnen ...

Die Stress-Diagnostik

Grundlage einer individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Stressbewältigungsstrategie ist die Stress-Messung, eine  Herzratenvariabiltäts-Analyse, die Rückschlüsse über das autonome Nervensystem ermöglicht. Die Messung wird in unserer Praxis durchgeführt.

Stress-Management

Die Ergebnisse der Messung machen nicht nur den Grad Ihrer Stressbelastung und Ihr sogenanntes „biologisches Alter“ sichtbar, sondern geben darüberhinaus Hinweise auf die Ursachen.
Auf Basis der Messergebnisse besprechen und erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen eine individuell auf Sie und Ihre Lebenssituation abgestimmte Lösungsstrategie.
Wir beraten Sie gern. Bitte sprechen Sie uns an.

Die Messung kann keine ärztliche Diagnostik oder Beratung ersetzen, sondern dient der Information und Selbsteinschätzung für den Klienten. Ebenso gibt es Vorerkrankungen (Herzrhythmusstörungen bzw. bereits diagnostizierte Herzerkrankungen), bei denen die Messung nicht durchführbar ist, da die Messergebnisse verfälscht werden könnten. Aus rechtlichen Gründen muss an dieser Stelle zudem darauf hingewiesen werden, dass die Informationen und Angebote keinerlei Heilversprechen beinhalten. Hieraus kann weder eine Linderung noch eine Besserung von Beschwerden abgeleitet, garantiert oder versprochen werden.

Andreas Heilmeier

Gern informiere ich Sie in einem
telefonischen Gespräch.
Sprechen Sie mich an: